Geheilt von der Tuberkulose: eine Blume erblüht

29.03.2012

Dr. Srichand Batra ist Kinderfacharzt im Marie Adelaide Leprosy Center (MALC), der Wirkstätte von Dr. Ruth Pfau.

Der 34jährige Mediziner berichtet:

„Vor acht Monaten unter­suchte ich zwei Kinder. Sie kamen aus den Slums von Korangi. Sehar, 11 Jahre alt, und ihr Bruder Farukh, 4 Jahre alt, klagten über Fieber, Husten, Gewichtsverlust und Kurzatmigkeit.

Ich unter­suchte sie gründlich; und durch das Röntgen entdeckte ich viele defekte Bereiche in beiden Lungen – ich diagnos­ti­zierte TB. Durch die Anamnese erfuhr ich, dass die Kinder von einem privaten Krankenhaus bereits Anti-TB-Medikamente erhalten hatten, aller­dings unre­gel­mäßig.

Sehar war sehr schwach und konnte wegen stark schmer­zender Kniegelenke nicht richtig gehen. Ich begann sofort mit der Gabe von Anti-TB-Medikamenten gemäß der DOTS-Kriterien (DOTS = directly observed treatment short course – eine Strategie zur Behandlung der Tuberkulose basierend auf fünf Grundlagen) und verab­reichte einige Multivitamine sowie unter­stüt­zende Bronchodilatatoren (Arzneimittel zur Erweiterung der Bronchien).

Nach acht­mo­na­tiger Behandlung kamen beide Kinder wieder zu mir. Sie waren kuriert und erschienen mir sehr glücklich. Ihre Eltern waren dem MALC sehr dankbar für die Bereitstellung der Behandlung und alle kosten­losen Leistungen, die sie sich aufgrund ihrer Armut nicht hätten leisten können.

Ich erinnere mich noch immer an Sehars Lächeln, die mir nicht nur dankbar war, dass ich ihr Leben, ihre Zukunft gerettet hatte.“

LESETIPPS

Lesen und verstehen... Stöbern Sie gern in unseren Buchempfehlungen.

Lesetipp: „Leben ist anders“
 
 

BERICHTE

Neues aus Pakistan und aus den Netzwerken in Deutschland...

Dr. Ruth Pfau

...können Sie hier im Überblick finden.

Ruth Pfau, Lepraärztin und Ordensfrau, kennt Pakistan wie kaum ein anderer Europäer. 

Sie hat dort seit mehr als fünfzig Jahren nach Kranken gesucht und erfolg­reich Hilfe geleistet.

 
 

ÜBER UNS

Durch die Ruth-Pfau-Stiftung hat die von der DAHW finan­zierte Lepra- und Tuberkulosehilfe in Pakistan ein weiteres Standbein erhalten. 

Stiftungsurkunde

Es ist der Wille der Namensgeberin, mit dieser Stiftung die über Jahrzehnte aufge­baute Arbeit in Pakistan zu sichern.

 
 

VIDEOTIPPS

Dokumentationen berichten über ihr Leben und Wirken - unsere DVD-Angebote.

DVD-Tipp

Einige Filme können Sie auch direkt hier online abrufen.

Video-Tipp