Organe

Die Stiftung besteht aus zwei Organen:

Stiftungsrat

5-köpfiger ehren­amt­licher Stiftungsrat (plus Ehrenmitglied):

  • Pater Dr. Franziskus Berzdorf (Stiftungsratsvorsitzender)
  • Peter Hofmann (stell­ver­tre­tender Stiftungsratsvorsitzender)
  • Monika Huesmann
  • Prof. Dr. Martin Gertler
  • Dr. Ruth Pfau († 2017)
  • Dr. Wiltrud Wendehorst (Ehrenmitglied, † 2016)

Die Besetzungsmöglichkeiten des 5-köpfigen Stiftungsrates sind durch die Satzung geregelt:

  • 1 Mitglied zu ihren Lebzeiten durch Dr. Ruth Pfau, wobei diese insbe­sondere berechtigt ist, sich selbst zu berufen, danach durch die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V.
  • 3 Mitglieder durch die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V.
  • 1 Mitglied durch die Kongregation der Töchter vom Herzen Mariä (Als Ausdruck der langen und viel­fäl­tigen Verbindungen zwischen dem Orden von Dr. Pfau und dem Kloster Maria Laach wurde 2002 zwischen den beiden Ordensgemeinschaften – in Abstimmung mit dem Stiftungsrat der Ruth-Pfau-Stiftung – entschieden, dass Pater Dr. Franziskus Berzdorf den Orden der „Töchter vom Herzen Mariä“ vertritt.) 

Stiftungsvorstand

3-köpfiger ehren­amt­licher Stiftungsvorstand:

  • Nicole Hohmann
  • Harald Meyer-Porzky
  • Sabine Slany

Der 3-köpfige Vorstand wird vom Stiftungsrat berufen, wobei Mitglieder des Rates nicht zugleich zu Mitgliedern des Vorstandes berufen werden können.

Bei Gründung der Stiftung wurde der Vorstand mit drei Personen aus der DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. besetzt.

LESETIPPS

Lesen und verstehen... Stöbern Sie gern in unseren Buchempfehlungen.

Lesetipp: „Leben ist anders“
 
 

BERICHTE

Neues aus Pakistan und aus den Netzwerken in Deutschland...

Dr. Ruth Pfau

...können Sie hier im Überblick finden.

Ruth Pfau, Lepraärztin und Ordensfrau, kennt Pakistan wie kaum ein anderer Europäer. 

Sie hat dort seit mehr als fünfzig Jahren nach Kranken gesucht und erfolg­reich Hilfe geleistet.

 
 

ÜBER UNS

Durch die Ruth-Pfau-Stiftung hat die von der DAHW finan­zierte Lepra- und Tuberkulosehilfe in Pakistan ein weiteres Standbein erhalten. 

Stiftungsurkunde

Es ist der Wille der Namensgeberin, mit dieser Stiftung die über Jahrzehnte aufge­baute Arbeit in Pakistan zu sichern.

 
 

VIDEOTIPPS

Dokumentationen berichten über ihr Leben und Wirken - unsere DVD-Angebote.

DVD-Tipp

Einige Filme können Sie auch direkt hier online abrufen.

Video-Tipp